Tabellenführer Borussia Dortmund muss möglicherweise im kommenden Punktspiel am Samstag (18. 30 Uhr LIGA total!) beim Schlusslicht Borussia Mönchengladbach auf Nuri Sahin verzichten.

Der türkische Nationalspieler erlitt im Heimspiel am Sonntag gegen den SC Freiburg (3:0) laut erster Diagnose eine Innenbanddehnung im Knie. Er hatte bereits in der 27. Minute augewechselt werden müssen, für ihn kam Antonio da Silva. Eine eingehende Untersuchung am Montag soll weiteren Aufschluss über die Schwere der Verletzung bringen.

"Er hat einen Schlag aufs Knie bekommen. Wenn er länger ausfallen würde, wäre das eine Katastrophe", sagte Trainer Jürgen Klopp.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel