Hertha-Manager Dieter Hoeneß hat die Mobbing-Vorwürfe des Beraters von Stürmer Marko Pantelic zurückgewiesen.

"Die Vorwürfe des Mobbings sind absurd. Ich hätte das nicht für möglich gehalten", sagte der 55-Jährige vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln und ergänzte: "Mit der Ruhe ist es jetzt vorbei."

Pantelic-Manager Wolfgang Müllenbrock hatte Herthas Trainer Lucien Favre im Umgang mit Pantelic einen schlechten Stil vorgeworfen.

Der Vertrag des Stürmers läuft im Sommer 2009 aus, eine Verlängerung wird immer unwahrscheinlicher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel