Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom designierten Deutschen Meister Borussia Dortmund hat Verteidiger Neven Subotic für "unverkäuflich" erklärt.

Watzke sagte den "Ruhr Nachrichten", englische Medienberichte, nach denen Tottenham Hotspur 15 Millionen Euro für den Serben biete, seien "lächerlich". Subotic besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2014.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel