Der Ligavorstand und der Aufsichtsrat der Deutschen Fußball Liga haben die Gründung des "Deutschen Fußball Archivs" beschlossen.

Die DFA GmbH, die zum 1. Juli 2011 das operative Geschäft in Köln aufnimmt, wird die Arbeitsschwerpunkte Archivierung und Aufbereitung von Bewegtbildmaterial sowie Spieldaten haben.

"Der deutsche Fußball kann auf eine einmalige Historie zurückblicken. Von daher ist es unsere Aufgabe, die Schätze der Vergangenheit auch für künftige Generationen zu erhalten. Wir sind davon überzeugt, mit der Gründung des Deutschen Fußball Archivs dafür die richtigen Strukturen gefunden zu haben", sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball.

Bereits bei seinem Start wird das 100-prozentige Tochterunternehmen der DFL unter anderem über mehr als 40.000 Stunden historisches Bewegtbild-Material von der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der deutschen Nationalmannschaft verfügen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel