Bei der Suche des FC St. Pauli nach einem Nachfolger für Coach Holger Stanislawski zur neuen Saison soll laut "Welt" auch Ex-Bayern-Spieler Mehmet Spiel hinzuzählen.

Der Sportchef der Hanseaten, Helmut Schulte, hatte im SPORT1-"Doppelpass" verkündet, als Trainer schwebe ihm ein "Udo Lattek in jung" vor.

Scholl, der in 392 Ligaspielen 98 Tore für die Bayern erzielt hat, trainierte 2009/2010 die Amateure des FC Bayern. Derzeit absolviert der ehemalige Nationalspieler die Ausbildung zum Fußballlehrer.

Zu den weiteren Kandidaten auf die Nachfolge von Stanislawski zählen laut "Welt" noch Andre Schubert (SC Paderborn), Seppo Eichkorn (Co-Trainer bei Schalke 04), Thomas Wolter (Werder Bremen II), Stefan Böger (U16-Nationalmannschaft), Claus-Dieter Wollitz (Cottbus) und der ehemalige slowakische Nationalspieler und Spieler des FC St. Pauli Jan Kocian.

St.Pauli-Vizepräsident Bernd-Georg Spies lies verlauten, die Entscheidung über den neuen Trainer werde "bald fallen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel