Frank Schaefer wird nach Saisonende als Trainer des 1. FC Köln zurücktreten. Das gaben der 57-Jährige und Sportdirektor Volker Finke am Dienstag während einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz bekannt.

Im vergangenen Oktober war der damalige U-23-Coach nach der Entlassung von Zvonimir Soldo zum Cheftrainer der Profis befördert worden.

Schaefer hatte zuletzt mehrfach hart kritisiert, dass Interna aus der Kabine an die Öffentlichkeit gelangt waren. Zudem äußerte er sein Missfallen über die öffentliche Diskussion über seinen christlichen Glauben.

Als mögliche Nachfolger wurden schon Holger Stanislawski, der am Saisonende den FC St. Pauli verlassen wird, und vor allem Michael Skibbe gehandelt. Der Ex-Coach von Eintracht Frankfurt soll sich am Freitag schon zu Vertragsverhandlungen in Köln aufgehalten haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel