Holger Stanislawski wird neuer Trainer von 1899 Hoffenheim. Der bisherige Trainer vom FC St.Pauli erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2014 bei den Kraichgauern. Der 41-jährige in Hamburg geborene Fußballlehrer war seit 2006 Trainer des FC St.Pauli, für die er als Spieler von 1993 bis 2004 in 260 Spielen 18 Tore erzielte.

Im November 2006 übernahm das Urgestein des FC St.Pauli die Mannschaft in der Regionalliga und schaffte mit dem Kiez-Klub den Aufstieg von der Regionalliga Nord in die Zweite Liga und zur Saison 2010/2011 den Aufstieg in die Bundesliga.

"Holger Stanislawski gehört zweifelsfrei zu den außergewöhnlichen Trainerpersönlichkeiten der Bundesliga", so Manager Ernst Tanner. "Seine Trainerqualitäten hat er mit den Aufstiegen des FC St.Pauli bis in die Bundesliga unter Beweis gestellt."

"Darüber hinaus versteht er es, junge Talente an den Profifußball heranzuführen", sagte Tanner weiter. "Mit seiner sympathischen und doch geradlinigen Art genießt er zu Recht bei Fans, Spielern und Mitarbeitern großes Ansehen. Nach fast 20 Jahren St.Pauli sucht er nun eine neue Herausforderung und wir freuen uns, dass er sich für 1899 Hoffenheim entschieden hat."

Stanislawski selbst sagt über seine neue Aufgabe: "Natürlich fällt nach so langer Zeit ein Abschied aus Hamburg schwer. Ich denke dennoch, dass es für mich Zeit ist, eine neue, spannende Aufgabe anzugehen. Die Gespräche mit den Verantwortlichen in Hoffenheim haben mich absolut überzeugt. Ich freue mich auf das neue Umfeld und die kommende Saison mit 1899 Hoffenheim. Dennoch gilt noch meine volle Konzentration dem Saisonendspurt und dem Klassenerhalt mit St.Pauli, ehe ich an meine neue Aufgabe herangehe."

Vorgestellt wird Stanislawski aus Respekt vor seinem derzeitigen Arbeitgeber erst nach Saisonende. Ob er seine eigenen Assistenztrainer mit in den Kraichgau nehmen wird, ist noch offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel