FCB-Superstar Arjen Robben hat seinen Landsmann und Interimstrainer Andries Jonker gelobt.

"Es ist jetzt nicht alles neu und alles besser. Aber was wirklich besser ist, ist, dass die Spielfreude zurückkommt", sagte der niederländische Vizeweltmeister der Münchner "tz".

Man habe anders trainiert als unter Jonkers Vorgänger Louis van Gaal und dabei viel Spaß gehabt. Dies habe man auch im Spiel gegen Bayer Leverkusen gesehen.

Seine Zukunft beim Deutschen Meister ließ der Stürmer derweil weiter offen. "Ich habe nie gesagt: Ich will weg, wenn wir Europa League spielen", sagte der 27-Jährige.

Ein klares Bekenntnis zum FC Bayern gibt es dennoch nicht.

"Das hat auch mit Ehrlichkeit gegenüber den Fans zu tun. Vielleicht deswegen kein klares Bekenntnis. Klar ist: Ich habe mich nie damit beschäftigt", so Robben weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel