Trainer Christoph Daum wird Eintracht Frankfurt im Falle eines Abstiegs verlassen. "Nein, das habe ich nur für den 1. FC Köln gemacht", antwortete der 57-Jährige im "kicker" auf die Frage, ob er bei den Hessen auch für die 2. Liga zur Verfügung stünde.

Daums Vertrag bei den Hessen läuft bis zum Saisonende.

Sollte die Eintracht, die derzeit vier Punkte vor dem Drittletzten VfL Wolfsburg liegt, den Klassenerhalt schaffen, kann sich Daum aber eine Zukunft in der Bankenmetropole vorstellen. "Ich möchte die Potenziale, die in Frankfurt vorhanden sind, aktivieren.

"Der Profi-Fußball ist heute keine One-Man-Show mehr, und bei der Eintracht gibt es viele gute Leute, die sich an der Neuorientierung beteiligen können. Das müssen wir nach dem Klassenerhalt angehen", sagte Daum.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel