Der am Saisonende scheidende Trainer Marco Pezzaiuoli vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat sich vor dem Spiel bei Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) gegen die Kritik von Manager Ernst Tanner gewehrt.

"Das lässt mich absolut kalt. Es geht nicht um Herrn Tanner oder Herrn Pezzaiuoli. Es geht um die Sache. Ich denke, dass ich Charisma habe. Man weiß, wenn man einen Trainer holt, was er für Stärken und Schwächen hat. Wenn man sich im Privatleben einen Mann aussucht, dann sucht man sich auch den Mann aus, der zu einem passt", sagte Pezzaiuoli.

Tanner hatte im Zuge der Verpflichtung von St.-Pauli-Trainer Holger Stanislawski die fehlende Ausstrahlung von Pezzaiuoli bemängelt. "Natürlich ist Charisma ein Thema. Das kann sein, dass uns das im letzten halben Jahr abgegangen ist, nachdem wir jetzt einen etwas anderen Trainertyp hatten, bei dem es mit Leidenschaft auf dem Platz nicht ganz so gut gestellt war in den vergangenen Wochen. Wir wollten und mussten da etwas verändern", sagte Tanner.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel