Florian Dick vom 1. FC Kaiserslautern droht das vorzeitige Saison-Aus. Der Rechtsverteidiger erlitt beim 1:0-Auswärtssieg gegen Schalke 04 einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel und muss mindestens 14 Tage pausieren.

Ob Dick in der ausklingenden Saison noch einmal auflaufen kann, ist fraglich. Bei optimalem Heilungsverlauf hofft Trainer Marco Kurz, seinen Abwehrspieler im letzten Punktspiel am 14. Mai gegen Werder Bremen einsetzen zu können.

Dick spielt seit 2008 für Kaiserslautern und hat in der laufenden Spielzeit 27 Bundesliga-Einsätze absolviert. Dabei erzielte er ein Tor und legte drei weitere Treffer auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel