Der 1. FC Köln hat nach den Schmierereien, die einige Fans in der Nacht zu Ostermontag auf dem Klubgelände am Geißbockheim auf Werbebanden hinterlassen hatten ("Wenn ihr absteigt schlagen wir euch tot come on FC) Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Köln gestellt.

"Hier wurden ganz klar Grenzen überschritten. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns daher dazu entschlossen, die Staatsanwaltschaft einzuschalten", sagte Geschäftsführer Claus Horstmann.

Am Montagabend hatten andere FC-Fans damit begonnen, die peinlichen Schmierereien auf den Banden wieder zu entfernen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel