Der 1. FC Kaiserslautern hat den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler Thanos Petsos für ein weiteres Jahr von Ligarivale Bayer Leverkusen ausgeliehen.

Wie der Aufsteiger mitteilte, enthält das Leihgeschäft keine Kaufoption und ist sowohl für die Bundesliga als auch für die Zweite Liga gültig. Petsos, der bisher in 18 Bundesligaspielen und einmal für die griechische U21 zum Einsatz kam, steht in Leverkusen noch bis Juni 2014 unter Vertrag.

Im vorletzten Heimspiel des Jahres wollen die Roten Teufel derweil den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach bringen.

"Wir sind heiß drauf, das Ding nach Hause zu fahren", sagte Mittelfeldspieler Christian Tiffert vor dem Duell gegen Schlusslicht FC St. Pauli am Freitag. "Wir wissen, dass es für Pauli die letzte Option im Kampf um den Klassenerhalt ist", sagte FCK-Trainer Marco Kurz. "Wir werden uns auf eine Mannschaft einstellen müssen, die mit aller Konsequenz ihre letzte Chance im sportlichen Überlebenskampf sucht."

Allerdings fuhr der FCK in 2011 erst einen Heimsieg ein (2:1-Erfolg gegen den SC Freiburg am 26. Spieltag). Mit 37 Punkten liegt Kaiserlautern auf Rang zwölf, fünf Punkte vor dem Relegationsplatz. "Es ist Spannung da, es ist Leben im Team", sagte Kurz. "Das ist gut, das freut jeden Trainer."

Verzichten müssen die Pfälzer gegen St. Pauli erneut auf Rechtsverteidiger Florian Dick (Muskelfaserrisses) und Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic (Bauchmuskelzerrung). Dafür steht Adam Nemec, der Anfang April gegen Bayer Leverkusen bei einem Zusammenprall mit Michael Ballack eine schwere Innenbanddehnung im linken Knie erlitten hatte, wieder zur Verfügung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel