Tabellenführer Borussia Dortmund bangt im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) gegen den 1. FC Nürnberg um den Einsatz von Torjäger Lucas Barrios und Nationalspieler Kevin Großkreutz.

Nach Auskunft von Trainer Jürgen Klopp konnten beide Akteure am Donnerstag nicht trainieren.

Den Argentinier Barrios plagen Oberschenkel-Probleme, Mittelfeldspieler Großkreutz Beschwerden am Knie.

Erst im Laufe des Freitags wird sich zeigen, ob die beiden Leistungsträger auflaufen können.

Klopp appellierte in der Pressekonferenz an seine Mannschaft, ihre volle Leistungsstärke abzurufen, um gegen den hochmotivierten Club eventuell die Meisterschaft vorzeitig perfekt zu machen.

Angesichts von fünf Zählern Vorsprung vor Bayer Leverkusen würde dem BVB ein Sieg reichen, sollte der Verfolger im gleichzeitigen Derby beim 1. FC Köln Punkte abgeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel