Werder Bremen freut sich auf ein Wiedersehen mit seinem früheren Mittelfeld-Regisseur Diego.

Der Brasilianer, der die Norddeutschen 2009 nach dem DFB-Pokalsieg verlassen hatte und zum italienischen Spitzenklub Juventus Turin gewechselt war, kehrt am Freitagabend (20.30 Uhr/SLIGA total!) mit dem abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg erstmals zurück an die Weser.

"Diego als Mensch wiederzusehen, ist wunderschön. Ihn als Gegner wiederzutreffen ist manchmal nicht so schön", sagte Bremens Vorstandsvorsitzender Klaus Allofs.

Spekulationen über eine mögliche Rückkehr Diegos nach Bremen erteilte Allofs vorerst eine Absage.

"Realistisch gesehen, ist Diego keine Option für Werder in der nahen Zukunft", sagte Allofs.

Auch bei Diego herrscht große Vorfreude auf das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen.

"Ich hatte eine tolle Zeit in Bremen und komme gerne zurück", sagte der 26-Jährige.

Pfiffe der Werder-Fans erwartet der brasilianische Nationalspieler im ausverkauften Weserstadion nicht.

Bremens Trainer Thomas Schaaf muss gegen Wolfsburg einen Tag vor seinem 50. Geburtstag auf die verletzten Denni Avdic und Tim Borowski verzichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel