Der ehemalige Nationalspieler Torsten Frings bestritt am Freitag im Spiel gegen den VfL Wolfsburg sein 400. Bundesligaspiel.

Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler erzielte seit seinem Debüt 1997 insgesamt 48 Tore für Werder Bremen, Borussia Dortmund und Bayern München.

Frings ist der 63. Spieler der die Marke von 400 Spielen im Fußball-Oberhaus erreicht. Von allen aktiven Bundesligaspielern weist nur der Hamburger Torhüter Frank Rost mehr Einsätze auf. Rost bestritt bislang 423 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse und belegt damit den 38. Platz in der ewigen "Dauerbrenner"-Liste.

Diese wird angeführt von Karl-Heinz Körbel (Eintracht Frankfurt), der zwischen 1972 und 1991 in 602 Bundesligaspielen zum Einsatz kam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel