Zwei Jugendmannschaften von Hertha BSC Berlin sind in letzter Sekunde aus einem brennenden Bus entkommen.

Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, waren die U17 und U19 der Hertha gemeinsam auf dem Weg zu Punktspielen nach Bremen, als auf der A7 bei Hannover im Reisebus ein Feuer ausbrach.

Der Fahrer reagierte mit einer Vollbremsung und forderte die Spieler auf, den Bus zu verlassen. Die Flammen konnten gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Werder Bremen schickte den Bus der Bundesliga-Mannschaft, der die Fußballer an ihr Ziel brachte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel