Dortmund rüstet zur nächsten Meister-Party:

Einen Tag nach der Übergabe der Meisterschale beim Saisonfinale am 14. Mai im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt werden die "Helden" von Borussia Dortmund ihren siebten Titel mit dem obligatorischen Autokorso feiern.

Weil der Friedensplatz für den erwarteten Ansturm der Fan-Massen deutlich zu klein sein wird, wurden die Feierlichkeiten aus Sicherheitsgründen auf das Gelände vor den Westfalenhallen und auf die gesperrte B1 verlagert.

Bevor sich der neue deutsche Fußball-Meister auf einer eigens an der Westfalenhalle errichteten Bühne präsentieren und mit den Fans feiern wird, sollen die "Helden" des BVB nach Angaben eines Sprechers der Stadt wie schon bei früheren Titelfeiern auf einem schwarzgelben Truck vom legendären Borsigplatz durch die Stadt fahren.

Der Platz vor den Westfalenhallen wird Ziel des Meister-Korsos sein. Die offiziellen Feierlichkeiten enden am Montag (16. Mai) mit einem Empfang der Stadt für die Meister im Rathaus.

Nach dem letzten Spiel gegen Frankfurt ist keine offizielle Feier geplant. Angesichts des großen Andrangs von Fans soll es allerdings ein Public Viewing in den Westfalenhallen geben.

Für das Wochenende des Saisonfinales sind alle Dortmunder Hotels seit Monaten bereits ausgebucht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel