Nationalspieler Jerome Boateng und Rekordmeister Bayern München haben sich angeblich über einen Wechsel verständigt.

Der Münchner "Merkur" berichtet, dass sich der 22 Jahre Innenverteidiger, derzeit noch in Diensten von Manchester City, mit den Bayern bereits geeinigt habe.

Dagegen schreibt die "Bild"-Zeitung, dass Manchester die Freigabe für Boateng verweigert. "Wir haben mit Jerome große Ziele. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Planungen. Er ist nicht zu verkaufen", wird Mike Rigg, Sportlicher Leiter der `Citiziens", zitiert.

Auch Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger dementierte eine Einigung. Boatengs Berater Jörg Neubauer wollte sich am Mittwoch zu dem Thema "gar nicht äußern".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel