Bundesligist Bayer Leverkusen und Drittligist Dynamo Dresden wollen in Zukunft im sportlichen Bereich zusammenarbeiten.

"Dynamo liegt der Entwurf einer Kooperations-Vereinbarung vor. Dynamo ist der Verein schlechthin im Osten und kann sogar noch den Aufstieg in die Zweite Liga packen. Zu dieser Vereinbarung zählt zum Beispiel auch, Spieler von uns in Dresden weiter ausbilden zu lassen", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser dem "Express".

Ex-Nationalspieler Ulf Kirsten (45), bis Ende Juni noch bei Bayer als U 23-Trainer unter Vertrag, spielt in diesen Planungen eine große Rolle. Dazu Holzhäuser: "Es gibt die Überlegung, Ulf Kirsten bei Dynamo einzustellen. Er könnte für den Verein als Scout und Berater arbeiten. Das würde ja auch perfekt passen, denn Ulf ist eine Dynamo-Legende."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel