Bei Borussia Mönchengladbach wollen mehrere Fan-Gruppierungen am Samstag vor dem für den Ex-Meister wichtigen Spiel im Abstiegskampf gegen den SC Freiburg "für den Erhalt des Mythos Borussia" demonstrieren.

Damit soll die Einheit bei den Anhängern gestärkt werden. Zugleich soll die Kundgebung die Standpunkte der Fans für Veränderungen in der Vereinsführung, mehr Einfluss auf die Vereinspolitik, mehr Vertrauen in eigene Talente sowie gegen Verkäufe von Vereinsanteilen und -rechten an Dritte verdeutlichen.

Bei den Rheinländern ist angesichts des gefährdeten Klassenerhalts ein Machtkampf entbrannt. Die Oppositionsgruppe "Initiative Borussia" mit Mönchengladbachs früherem Idol Stefan Effenberg an der Spitze will Ende des Monats auf der Jahreshauptversammlung des Klubs am 29. Mai die derzeitige Borussen-Führung unter Präsident Rolf Königs stürzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel