Gerd Müller würde sich als fairer Verlierer erweisen, sollte ihm Vedad Ibisevic seinen Rekord von 40 Toren in der Saison 1971/72 entreißen.

"Es ist alles möglich. Wenn er meinen Rekord bricht, dann muss man ihm wirklich Respekt zollen. Wenn er so weitermacht, dann schafft er auch die 40-Tore-Marke - und dann werde ich ihm gratulieren", so der "Bomber" im DSF.

Ibisevic hat nach 15 Spieltagen 17 Mal getroffen. Bei einer Hochrechnung seiner Torquote würde der Torjäger von 1899 Hoffenheim am Saisonende "nur" auf 38 bis 39 Tore kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel