Nach den katastrophalen Leistungen der letzten Wochen schrillen beim FC Schalke die Alarmglocken.

Nach dem Abrutschen auf den neunten Tabellenplatz steht Manager Andreas Müller laut "Bild" vor dem Aus. Angeblich sind die "Knappen" bereits auf der Suche nach einem Nachfolger.

Während sich Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer in der "Bild" als Feuerwehrmann selber ins Gespräch brachte, denken die Klub-Verantwortlichen eher an einen Nicht-Schalker vom Schlage eines Klaus Allofs oder Rainer Calmund.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel