Bayer-Boss Wolfgang Holzhäuser hat vor dem brisanten Duell der Leverkusener am letzten Bundesliga-Spieltag am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) beim SC Freiburg mit dem künftigen Coach der Rheinländer, Robin Dutt, ein klares Bekenntnis zu Noch-Trainer Jupp Heynckes abgegeben.

"Es war nie eine Überlegung, dass Jupp Heynckes in diesem Spiel nicht auf der Bank sitzen wird. An ihm gibt es nichts zu rütteln. Er wie auch Robin Dutt sind außergewöhnliche Trainer, die profihaft mit der Situation umgehen werden, da bin ich sicher", sagte der Sprecher der Geschäftsführung der Bayer-Fußball-GmbH im Gespräch mit der Tageszeitung "Die Welt".

Mit einer Niederlage in Freiburg würde Leverkusen im Falle eines gleichzeitigen Sieges von Bayern München auf Platz drei zurückfallen - bei den Münchnern wird ab der kommenden Saison Noch-Bayer-Coach Heynckes seinen Dienst antreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel