Eine DFB-Delegation wird unter Leitung von Präsident Theo Zwanziger zu den Feierlichkeiten zum 60. Unabhängigkeitstag des Staates Israel nach Tel Aviv reisen.

"Sportliche Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Kultur, Religion oder politischer Überzeugung bauen Brücken der Verständigung, fördern den gegenseitigen Respekt und tragen somit zu einer friedlicheren Welt bei", so Zwanziger.

Dazu nehmen drei Teams, darunter Borussia Mönchengladbach, an einer sportlich-kulturellen Begegnung auf Einladung des israelischen Verbandes teil.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel