Manager Dirk Dufner vom Bundesligisten SC Freiburg hat den Druck auf den abwanderungswilligen Topstürmer Papiss Demba Cisse erhöht und ein Ultimatum gestellt.

"Er hat sicher den Anspruch, einmal für einen größeren Verein zu spielen. Aber noch hat kein Verein eine entsprechende Summe hingelegt. Und wenn das erst zu einem späteren Zeitpunkt der Fall sein sollte und wir dann keine Zeit mehr haben zu reagieren, dann bleibt er auch", sagte Dufner der "Sport Bild".

Cisse, mit 22 Toren hinter Mario Gomez von Rekordmeister Bayern München zweitbester Schütze der Liga, besitzt beim Sportclub noch einen Vertrag bis 2014.

Bei einer Ablösesumme um die 15 Millionen Euro würden die Freiburger den Stürmer wohl ziehen lassen. Neben den Blackburn Rovers sollen aus England auch der FC Arsenal, FC Liverpool und FC Fulham an dem senegalesischen Stürmer interessiert sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel