Einen Tag vor dem UEFA-Cup-Gruppenspiel gegen Galatasaray Istanbul sind bei Hertha BSC Berlin offenbar Unstimmigkeiten zwischen Klub-Präsident Werner Gegenbauer und Manager Dieter Hoeneß aufgekommen.

"Der Manager hatte die Chance, öffentlich den Aufschwung von Hertha darzustellen. Aber er hat Dieter-Hoeneß-Festspiele daraus gemacht", sagte Gegenbauer: "Da darf er sich nicht über eine öffentliche Antwort wundern."

Hoeneß hatte nach ersten kritischen Tönen von Gegenbauer an seiner Person eine öffentliche Entschuldigung gefordert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel