Publikumsliebling Shinji Kagawa wird beim Saisonfinale am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) gegen den Abstiegsaspiranten Eintracht Frankfurt erstmals in diesem Jahr im Kader des Deutschen Meisters Borussia Dortmund stehen.

Ob der Japaner, der sich vor dem Rückrundenstart beim Asien-Cup einen Mittelfußbruch zugezogen hatte, noch einmal zum Einsatz kommt, macht BVB-Trainer Jürgen Klopp vom Spielverlauf abhängig.

"Es wird ein schweres Spiel, Frankfurt wird mit Wut im Bauch entreten. Aber wir wollen das letzte Spiel nicht verlieren. Es würde ein ungutes Gefühl hinterlassen", sagte Klopp, der seine derzeit stärkste Formation aufs Feld schicken kann.

Die Borussen hoffen nach den Ausschreitungen der Frankfurter Fans am letzten Wochenende auf einen reibungslosen Ablauf der Meisterparty im mit 80.720 Zuschauern ausverkauften Stadion.

Die Sicherheitsmaßnahmen wurden für die Begegnung verstärkt. Zudem appellierten die BVB-Verantwortlichen an die Fans auf der legendären Südtribüne, den Rasen nach dem Abpfiff nicht zu stürmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel