Eintracht Frankfurt ist zum vierten Mal aus der Bundesliga abgestiegen.

Der ehemalige UEFA-Cup-Sieger verlor am 34. Spieltag beim neuen Meister Borussia Dortmund 1:3 (0:0) und schaffte es damit nicht mehr, den 17. Platz noch zu verlassen.

Borussia Mönchengladbach schließt die Saison 2010/2011 als Tabellen-Sechzehnter ab und muss in die Relegation gegen den Dritten der Zweiten Liga. Der fünfmalige deutsche Meister erreichte ein 1:1 beim Hamburger SV. Der VfL Wolfsburg sicherte sich durch einen 3:1 (0:0)-Erfolg bei der TSG Hoffenheim den Klassenerhalt.

Den Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League hat Bayer Leverkusen durch einen knappen 1:0 (1:0)-Sieg in Freiburg gewonnen. Rekordmeister Bayern München muss daher trotz eines 2:1 (1:1)-Heimerfolgs gegen den VfB Stuttgart in die Qualifikation für die Königsklasse.

Der 1. FC Köln verließ gegen Schalke 04 nach einem 2:0 (1:0) ebenso wie der 1. FC Kaiserslautern durch ein 3:2 (3:1) gegen Werder Bremen den Platz als Sieger.

Einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten auch Hannover 96 durch ein 3:1 (1:1) gegen den 1. FC Nürnberg und Mainz 05 mit einem 2:1 (0:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel