Paolo Guerrero vom Bundesligisten Hamburger SV hat sich im letzten Saisonspiel gegen Borussia Mönchengladbach einen Innenbandanriss im rechten Knie zugezogen. Dies bestätigte der Verein nach einer Kernspintomographie auf seiner Homepage.

Zwar muss der Stürmer nicht operiert werden, aber dennoch vier bis sechs Wochen ausfallen. Der Peruaner ist damit auch gezwungen auf die Teilnahme an der Copa Amerika zu verzichten.

"Wir gehen davon aus, dass Paolo beim Trainingsstart Ende Juni wieder mitmischen kann", erklärte Mannschaftsarzt Dr. Werner Siekmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel