Borussia Mönchengladbachs Torwart Logan Bailly droht laut "Express" eine Gefängnisstrafe auf Bewährung. Der 25-Jährige war am 7. Mai 2008 bei der Meisterfeier Standard Lüttichs, bei der er als Torhüter von Genk anwesend war, in eine Schlägerei geraten.

Dabei erlitt das Opfer ein gebrochenes Nasenbein und soll von Bailly getreten und mit dem Kopf gestoßen worden sein.

Vor der zwölften Strafkammer in Lüttich beantragte der Staatsanwalt sechs Monate Gefängnis auf Bewährung für den aktuellen Ersatztorwart von Borussia Mönchengladbach.

Baillys Anwalt plädiert auf Notwehr, da "Logan provoziert, angepöbelt und angegriffen wurde" und fordert Freispruch.

Das Urteil soll am 6. Juni gefällt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel