Der Dortmunder Nationalspieler Marcel Schmelzer laboriert an einem Faserriss im Hüftmuskel, sein Einsatz im Länderspiel gegen Uruguay (29. Mai) sowie in den EM-Qualifikationsspielen in Österreich (3. Juni) und Aserbaidschan (7. Juni) scheint aber nicht gefährdet zu sein.

Fünf bis sechs Tage Pause will Schmelzer auf Anraten der Ärzte einlegen und dann zur Nationalmannschaft reisen. Der Linksverteidiger hatte als einziger Meisterspieler des BVB keine Saisonminute in der Bundesliga verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel