Der Personaletat des Deutschen Meisters Borussia Dortmund steigt in der kommenden Saison von 35 auf 41 Millionen Euro. Dies sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke dem Nachrichten-Magazin "Focus".

Die Schwarz-Gelben konnten in der laufenden Saison acht Verträge vorzeitig verlängern, darunter unter anderem auch die Kontrakte mit Trainer Jürgen Klopp und den Stammkräften Mario Götze, Mats Hummels und Lucas Barrios. Mittelfeld-Ass Nuri Sahin verlässt allerdings die Dortmunder und wechselt zu Real Madrid.

In der kommenden Champions League kann der BVB mit Einnahmen von rund 25 Millionen Euro fest planen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel