Er wollte bei einer Schlägerei nur schlichten, am Ende mussten ihn Ärzte notoperieren:

Ein 31-Jähriger hatte Ersatz-Torhüter Andre Lenz bei der Saisonabschlussparty 2010 des VfL Wolfsburg mit mehreren Messerstichen schwer verletzt.

Das Amtsgericht Wolfsburg hat nun Täter Emin K. zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Zudem erhält Lenz ein Schmerzensgeld von 7000 Euro.

Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel