Der Hamburger SV hat den italienischen U19-Nationalspieler Jacopo Sala vom FC Chelsea verpflichtet.

Der 19 Jahre alte Offensivspieler, der in der vergangenen Saison hauptsächlich im rechten Mittelfeld der Chelsea-Reserve eingesetzt wurde, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

"Jacopo ist ein Spieler mit Zukunft, er hat alle Jugend-Nationalmannschaften Italiens durchlaufen und besitzt hervorragende körperliche und spielerische Eigenschaften", sagte HSV-Sportchef Frank Arnesen.

Sala ist nach Defensivspieler Michael Mancienne bereits der zweite Neuzugang, den der neue stellvertretende Vorstand von seinem Ex-Klub FC Chelsea mit an die Elbe bringt.

Gleichzeitig will Arnesen den Profikader personell umstrukturieren.

Joris Mathijsen, der bisher in 147 Pflichtspielen das HSV-Trikot trug, darf den Verein verlassen.

"Im Moment gibt es keinen Verein, der ein Angebot gemacht hat. Kommt ein Verein, dann sprechen wir und suchen eine Lösung", sagte Arnesen.

Ein weiterer Verkaufskandidat ist der Brasilianer Alex Silva, den die Hanseaten zuletzt an den FC Sao Paulo ausgeliehen hatten. An ihm soll laut "kicker" Sporting Lissabon interessiert sein.

Insgesamt haben bereits sieben Spieler den Verein nach der enttäuschenden Saison 2010/2011 verlassen, in der der Klub lediglich Platz acht erreichte.

Auch Verteidiger Guy Demel darf den HSV bei einem Angebot eines anderen Verein verlassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel