Der belgische Nationaltorhüter Logan Bailly von Borussia Mönchengladbach ist wegen Körperverletzung zu einer Haftstrafe von fünf Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Berichten der Nachrichtenagentur "Belga" zufolge, sah die 12. Strafkammer des Lütticher Justizpalastes die Anschuldigungen gegen den 25-Jährigen demnach als erwiesen an.

Der Staatsanwalt hatte für den Keeper sechs Monate Gefängnis gefordert.

Der Torwart, der damals noch für Genk spielte, soll im Mai 2008 mit seinem Bruder auf einem Parkplatz vor einer Bar in Lüttich in eine Schlägerei verwickelt worden sein.

Dabei wurden offensichtlich zwei Personen verletzt. Bailly hatte die Vorwürfe bis zuletzt bestritten.

In der Schlussphase der Bundesliga-Saison hatte Bailly in Gladbach seinen Stammplatz an den 19 Jahre alten Marc-Andre ter Stegen verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel