Zurück zu den Wurzeln: Wegen eines Konzerts von Pop-Idol Herbert Grönemeyer muss Zweitligist Eintracht Frankfurt den Trainingsauftakt am Samstag am altehrwürdigen Riederwald absolvieren.

Am Riederwald könnten einmal mehr die Fans für Probleme sorgen, da zu wenige Parkplätze vorhanden sind. Gesperrt bleibt die Frankfurter Arena auch rund um die Frauen-WM. Ab dem 20. Juni bis zum Finaltag am 17. Juli hat die Eintracht keinen Zutritt zu den Trainingsplätzen. Als Ausweichquartier soll die Sportschule Grünberg dienen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel