Der VfB Stuttgart plant langfristig mit Christian Träsch und bietet dem Allrounder eine lukrative Vertragsverlängerung an.

"Wir haben Christian ein Angebot über fünf Jahre gemacht. Zu deutlich besseren Bezügen als bisher", so Manager Fredi Bobic in der "Bild".

Man wünsche sich "zeitnah" eine Entscheidung des Nationalspielers: "Er ist für uns ein sehr wichtiger Spieler, auch in puncto Identifikation. Er ist einer unserer Führungsspieler. Mit unserem Angebot haben wir ihm Anerkennung und Wertschätzung gezeigt."

Aktuell soll Träsch noch 1,5 Millionen Euro verdienen. Sein Vertrag läuft bis 2012.

Mit starken Leistungen beim VfB kann sich Träsch zudem für einen Stammplatz in der Nationalmannschaft empfehlen. Durch Philipp Lahms anstehenden Wechsel auf die linke Seite wird auf Rechts ein Nachfolger gesucht.

Bundestrainer Jogi Löw hat bereits angekündigt: "Ich denke auch, dass Träsch die Position gut spielen kann."

Da auch der VfB hinten rechts Probleme hat, könnte sich ein Positionswechsel für den Mittelfeldspieler doppelt auszahlen.

Bobic traut ihm den Posten auf jeden Fall zu: "Christian spielt ganz stark auf der rechten Seite. Er interpretiert die Position sehr offensiv denkend. Er kann den Gegner in die eigene Hälfte zurückdrängen. So wie es Dani Alves in Barcelona macht. Aber ich sehe seine Stärken auch in der Mitte"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel