Thomas Müller hat mit dem FC Bayern große Ziele für die neue Saison.

"Es ist schon ein bisschen Aufbruchsstimmung. Wir hatten eine Saison ohne Titel, den Supercup gegen Schalke zähle ich nicht mit, und jetzt sind alle hungrig", sagte der Nationalspieler im Interview mit SPORT1.

Er freue sich auf die neuen Herausforderungen unter Trainer Jupp Heynckes, erklärte der Mittelfeldspieler. Er habe auch zu dessen Vorgänger Louis van Gaal ein gutes Verhältnis gehabt.

"Mit dem Saisonverlauf kann man natürlich nicht zufrieden sein. Um Platz drei kämpfen zu müssen, ist nun wirklich nicht mein Anspruch", sagte Müller.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel