Der VfL Wolfsburg steht kurz vor einer Verpflichtung eines neuen Spielmachers.

Wie die "Wolfsburger Nachrichten" berichten, war der 21 Jahre alte Pole Mateusz Klich bereits am Dienstag zum Medizincheck beim Bundesligisten.

"Ich stehe vor einer Herausforderung in einer starken deutschen Liga", sagte Klich, der nach Patrick Ochs (Eintracht Frankfurt) und Srdjan Lakic (1. FC Kaiserlautern) der dritte Neuzugang im Team von Trainer Felix Magath sein soll.

Klich, der Anfang Juni beim Länderspiel gegen Argentinien (2:1) sein Debüt in der polnischen Nationalmannschaft gefeiert hatte, kommt vom Erstligisten MKS Cracovia und soll 1,5 Millionen Euro Ablöse kosten.

In der vergangenen Saison hatte er in 28 Ligaspielen vier Tore erzielt und acht Vorlagen gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel