"Das gibt es bei jedem Verein, dass man sich mal vergreift. Aber in dieser Vielzahl ist das erstaunlich. Aus meiner Sicht gibt es da nur eine Lösung: Man muss sich von den Leuten trennen", wundert sich Udo Lattek im DSF-"Doppelpass" über die Personalpolitik bei Werder Bremen. "Die müssen jetzt mal tief in die Tasche gehen und etwas tun, sonst sind sie über Jahre hinweg aus der Champions League verschwunden."

"Klaus Allofs ist trotzdem noch ein hervorragender Manager", betont der Ex-Trainer wundert sich aber, dass "keiner was unternimmt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel