Hannover 96 bemüht sich offenbar erneut um Stanislav Sestak vom VfL Bochum.

Die Niedersachsen sollen bereits vor einem Jahr versucht haben, den Stürmer zu holen, bevor dieser dann doch nach Ankara ausgeliehen wurde, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

"Hanke und Forssell sind weg, wir brauchen noch einen Stürmer", so Trainer Mirko Slomka über die Suche nach einem weiteren Angreifer.

Sestak, der mit der Slowakei an der WM teilgenommen hat, soll für eine festgeschriebene Ablösesumme von 3,9 Millionen Euro wechseln dürfen.

Sportdirektor Jörg Schmadtke war das vor einem Jahr zu viel: "Das ist nicht realisierbar." Jetzt wäre der Angreifen angeblich schon für 2,5 Millionen Euro zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel