Der ehemalige BVB-Profi Bajram Sadrijaj hat in der Innenstadt Dortmund ein 407 PS starkes BMW Cabrio zu Schrott gefahren.

Die Polizei glaubt, dass sich der Kosovo-Albaner, der 2010 von Borussia Dortmund aussortiert wurde und derzeit vereinslos ist, ein illegales Autorennen mit einem 24-jährigen Mercedes-Fahrer aus Lünen geliefert hat.

Dabei habe der gleichaltrige Sadrijaj in einer Kurve die Kontrolle über sein Gefährt verloren, sei gegen eine Ampel geprallt, mit zwei parkenden Autos kollidiert und schlussendlich gegen eine Hauswand gekracht, berichtet "Bild".

Weder Fahrer noch Passanten wurden bei dem Unfall verletzt, der BMW ist allerdings einem Polizeisprecher zufolge "total kaputt".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel