Der siebenmalige englische Meister Aston Villa trennt sich von Mittelfeldspieler Michael Bradley.

Der Premier-League-Klub verzichtet auf die Option zum Kauf des US-Nationalspielers, der im letzten halben Jahr von Bundesligist Borussia Mönchengladbach nach Birmingham ausgeliehen war.

Beide Klubs hatten sich bereits auf eine Ablöse von knapp vier Millionen Euro geeinigt, doch die Verhandlungen zwischen Bradley und Villa scheiterten.

Gladbach plant nicht mehr mit dem 23-Jährigen, der bei der Borussia bis 2012 unter Vertrag steht.

Die "Fohlen" hoffen weiter auf einen Abnehmer - und eine Ablöse. "Ich denke, dass Michael Bradley nicht zurückkommt und einen Verein finden wird", sagte Trainer Lucien Favre.

Derzeit ist der Mittelfeldspieler beim Gold Cup im Einsatz, am Samstag geht es in Bradleys Heimat mit den USA im Endspiel gegen Mexiko um den Titel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel