Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat die Entscheidung über eine Ausleihe des Norwegers Joshua King von Englands Rekordmeister Manchester United auf August verschoben.

Der 19 Jahre alte Offensivspieler muss an den Adduktoren operiert werden, nachdem er sich Anfang Juni in einem U-21-Länderspiel gegen Schweden verletzt hatte.

"Wir müssen abwarten, wie lange er nach dieser Operation ausfallen wird und ob es Sinn macht, ihn auszuleihen", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl auf der Internetseite der "Fohlen".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel