Das DFB-Sportgericht hat Diego von Werder Bremen wegen seiner Tätlichkeit in der Partie gegen den Karlsruher SC mit einer Sperre von vier Meisterschaftsspielen belegt.

Der Bremer hatte seinen Gegenspieler Christian Eichner mit der rechten Hand am Hals und mit der linken Hand im Nackenbereich gepackt. Schiedsrichter Guido Winkmann hatte den Vorgang nicht gesehen, weshalb der DFB-Kontrollausschuss nach Auswertung der Fernsehbilder ermittelte und Anklage erhob.

Werder hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel