Für Sorgenkind Diego vom VfL Wolfsburg gibt es nun auch Angebote aus England.

In der englischen Zeitung "The Independent" sagte der 26-jährige Spielmacher: "Es ist wahr, dass ich mit einigen englischen Klubs in Kontakt stehe. Ich werde diesen Angeboten eine spezielle Beachtung schenken, weil es mein Traum ist, in der Premier League zu spielen."

Angeblich soll der FC Liverpool darunter sein. Zuvor hatten bereits Klubs aus seiner brasilianischen Heimat, Botafogo und der FC Santos, ihr Interesse bekundet.

Am Freitag wurde bekannt, dass der VfL und Diego künftig getrennte Wege gehen wollen. Ganz einfach wird das allerdings nicht wie der Brasilianer weiß. "Den Verein zu verlassen, wird nicht einfach, weil der Preis für mich nicht gerade niedrig ist", sagte Diego in der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel