Aufsteiger Hertha BSC Berlin setzt bei seiner Rückkehr in die Bundesliga im wahrsten Sinne des Wortes auf "Altbewährtes".

Das neue Trikot der Herthaner, das am Donnerstag erstmals vorgestellt wurde, wurde vom Ausrüster des Hauptstadtklubs (Nike) aus recycelten Materialien hergestellt. Umgerechnet acht alte Plastikflaschen wurden für das neue Trikot wiederverwertet.

Neben um 30 Prozent gesunkenen Energiekosten bei der Herstellung sei das Trikot auch "signifikant" leichter als das des Vorjahres.

Ein neues Aussehen hat das Trikot auch. Grundfarbe ist ein dunkles Blau, das durch hellblaue Längsstreifen unterbrochen wird. Quer über die Brust verläuft ein breites weißes Band mit dem Hertha-Logo auf der linken Seite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel