Japans Nationalspieler Shinji Kagawa vom deutschen Meister Borussia Dortmund hat allen Wechselgerüchten vorerst eine Absage erteilt.

Vom Interesse des englischen Rekordmeisters Manchester United hat der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler "auch nur aus der Zeitung erfahren", sagte Kagawa der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

Kagawa, der mit einem Mittelfußbruch fast die komplette Rückrunde ausgefallen war, fühlt sich in Dortmund gut aufgehoben: "Ich kann nur sagen: Ich habe beim BVB einen wunderbaren Platz gefunden, an dem ich Fußball spielen kann. Ich fühle mich einfach wohl hier."

Der Shootingstar der Bundesliga-Hinrunde, der in 17 Spielen acht Treffer erzielte, will sich zunächst seinen Stammplatz beim Meister zurückerkämpfen: "Ich für meinen Teil muss erstmal daran arbeiten, dass ich überhaupt wieder in die Mannschaft von Borussia Dortmund komme. Da hab ich keine Zeit, Gedanken an andere Dinge zu verschwenden."

Kagawa, der noch bis 2013 an Dortmund gebunden ist, kann sich aber durchaus in Zukunft eine Veränderung vorstellen: "Wenn man Champions League im Fernsehen guckt, sieht man großartige Klubs. Man macht sich natürlich viele Gedanken. Da eröffnen sich eine Menge Möglichkeiten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel