Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat seinen ersten Sieg im Rahmen der Saisonvorbereitung geholt.

Zum Abschluss des Trainingslagers in Bad Wörishofen gewannen die Profis beim Drittligisten 1. FC Heidenheim 3:1 (1:1), nachdem es im ersten Match eine 1:2-Niederlage gegen die SpVgg Greuther Fürth gegeben hatte.

Vor 5000 Zuschauern in Heidenheim erzielten Mohamadou Idrissou (18.), der in der 5. Minute einen Foulelfmeter verschossen hatte, Raul Bobadilla (68.) und Dennis Dowidat per direkt verwandeltem Freistoß (90.) die Treffer für den Erstligisten.

Marc Schnatterer hatte in der 39. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber gesorgt.

Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre wechselte wie gegen Fürth zur Pause das komplette Team aus.

In der ersten Hälfte feierte der Schwede Oscar Wendt sein Debüt im Borussia-Trikot, nach der Pause Matthias Zimmermann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel